Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Uns helfen nun keine Tränen mehr»

«Zeigen Sie, dass Sie ein Freund des syrischen Volkes sind!»: Aleppos Ärzte bitten US-Präsident Barack Obama verzweifelt um Hilfe. Sie verarzten auf dem Bild ein Opfer einer Chemie-Attacke im Spital von Aleppo. (Symbolbild 2013)
Weiter nach der Werbung

Entscheid über Leben und Tod

«Keine US-Bemühungen gesehen»

SDA/foa