Zum Hauptinhalt springen

UNO: Ein Viertel der Syrer auf der Flucht

Vier Millionen Flüchtlinge innerhab Syriens, 1,2 Millionen im Ausland: Die Auswirkungen des syrischen Bürgerkriegs werden laut neusten Zahlen der UNO immer dramatischer.

Rund 5,2 von 22,5 Millionen Syrern sind auf der Flucht, teilt die UNO mit: Junge Syrer mit ihren Habseligkeiten beim Verlassen des Quartiers Sheik Maksud in Aleppo. (4. April 2013)
Rund 5,2 von 22,5 Millionen Syrern sind auf der Flucht, teilt die UNO mit: Junge Syrer mit ihren Habseligkeiten beim Verlassen des Quartiers Sheik Maksud in Aleppo. (4. April 2013)
AFP

Infolge des syrischen Bürgerkriegs ist nach neuen UNO-Angaben rund ein Viertel der Bevölkerung auf der Flucht. Mittlerweile gebe es allein «rund vier Millionen» Flüchtlinge innerhalb des Landes, erklärte eine Sprecherin des UNO-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur AFP. Zusammen mit den etwa 1,2 Millionen Syrern, die ins Ausland geflohen sind, ist demnach schon ein Viertel der syrischen Bevölkerung auf der Flucht.

Bislang waren die Vereinten Nationen von rund 2,5 Millionen Flüchtlingen innerhalb Syriens ausgegangen. Die neue Schätzung soll in den kommenden Tagen offiziell verkündet werden. Im Bürgerkriegsland Syrien lebten vor Beginn des Konflikts vor zwei Jahren mit mittlerweile über 70'000 Todesopfern rund 22,5 Millionen Menschen.

AFP/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch