Zum Hauptinhalt springen

Tödliche Hetzjagd auf Christen in Ägypten

Im Dorf Nagaa Hassan fielen vier Kopten einem Pogrom zum Opfer: Verwandte von Christen, die in der Nähe von Luxor ermordet wurden, während der Beerdigungszeremonie. (7. Juli 2013)
Für Einigkeit: Ein Demonstrant auf dem Tahrir-Platz hält ein Kreuz und einen Koran in den Händen. (4. Juli 2013)
Bereits im Frühling kam es zu Zusammenstössen zwischen Christen und Muslimen: Ein koptischer Christ mit einem Jesus-Tattoo vor der Kathedrale von Kairo. (7. April 2013)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.