Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Syriens C-Waffen abzurüsten, bringt mehr als ein symbolischer Angriff»

In der Debatte um eine militärische Intervention gegen das Regime von Bashar al-Assad hat es eine Wende gegeben. Syrien ist offenbar bereit, seine Chemiewaffen an die internationale Gemeinschaft zu übergeben.
US-Präsident Barack Obama zeigt sich in Fernsehinterviews offen für den Vorschlag Russlands, die syrischen Chemiewaffen unter internationale Aufsicht zu stellen. Der geplante Militärschlag erscheint mittlerweile unwahrscheinlich.
Chemische Waffen schädigen den menschlichen Organismus auf verschiedene Weise. Schlimmstenfalls führt die Exposition zu Kampfstoffen und Nervengiften zum Tod.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin