Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

So sollen die Kriegsparteien zur Räson gebracht werden

Khalifa Haftar (l.), General der Libyschen Nationalarmee, und Russlands Aussenminister Sergei Lawrow vor den Gesprächen in Moskau. Foto: Reuters
Weiter nach der Werbung

Die Unterstützer der Kriegsparteien müssen ihre Hilfe einstellen und das Waffenembargoder UNO einhalten.

Nochmals Bedenkzeit

Kompromisse ausgelotet

Russland will die Anstrengungen aller europäischen Länder, der Nachbarn Libyens und der anderen Staaten vereinigen.