Zum Hauptinhalt springen

Schüsse bei Verhaftung von Ghadhafis Cousin

Ahmed Ghadhaf al-Dam hat sich in Kairo der Polizei gestellt – nach einer Schiesserei. Der 60-Jährige wird wegen Betrugs, Fälschung und Geldwäscherei gesucht.

Ein Cousin des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Ghadhafi ist in Kairo festgenommen worden. Bei der Festnahme von Ahmed Ghadhaf al-Dam in seinem von Wachleuten geschützten Haus im Stadtteil Zamalek fielen nach Informationen des ägyptischen Nachrichtenportals «al-Ahram» Schüsse.

Anschliessend habe sich Ghadhaf al-Dam der Polizei gestellt, hiess es. Der 60-Jährige wird laut Interpol von den libyschen Justizbehörden wegen Betrugs, Fälschung und Geldwäscherei gesucht. Schon wenige Tage nach Beginn der libyschen Revolution im Februar 2011 hatte sich Ghadhaf al-Dam, der sich unter dem alten Regime um die libysch-ägyptischen Beziehungen kümmerte, von seinem Cousin abgewandt, der auf Demonstranten schiessen liess.

Ghadhafi war im August 2011 aus Tripolis vertrieben worden. Im darauffolgenden Oktober töteten ihn Rebellen in seiner Heimatstadt Sirte. Ghadhaf al-Dam sieht dem Ex-Diktator zum Verwechseln ähnlich.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch