Zum Hauptinhalt springen

Russland testet in Syrien neue Waffen

Seit fast drei Wochen bombardiert die russische Luftwaffe in Syrien. Auch eine Gelegenheit, um neues Kriegsgerät zu testen – und eine Botschaft an den Westen zu schicken.

Modernste Raketen: Russische Su-25 Kampfjets führen einen Bodenangriff aus. Bild: Reuters/Maxim Shemetov
Modernste Raketen: Russische Su-25 Kampfjets führen einen Bodenangriff aus. Bild: Reuters/Maxim Shemetov

Stolz klang Russlands Präsident Wladimir Putin, als er am Wochenende im Staatsfernsehen von dem neuen russischen Marschflugkörper Kalibr erzählte. 26 Raketen wurden in der vergangenen Woche von vier Schiffen im Kaspischen Meer nach Syrien abgefeuert. Die Kalibr hat die russische Armee erst seit drei Jahren. Zum ersten Mal überhaupt wurden sie nun im Gefecht getestet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.