Zum Hauptinhalt springen

Israel und Hamas verbünden sich heimlich

Nichts treibt stärker zusammen als ein gemeinsamer Feind: Das zeigt die ungewöhnliche Allianz gegen Jihadisten im Nahen Osten.

Auf Patrouille: Bewaffnete Kämpfer der Hamas überwachen die Grenze zu Israel.
Auf Patrouille: Bewaffnete Kämpfer der Hamas überwachen die Grenze zu Israel.
AP/Khalil Hamra

Seit gut 30 Jahren sind Israel und die Hamas erbitterte Erzfeinde. Doch nun bilden sie – stillschweigend – eine Achse. Ihr gemeinsamer Gegner sind Jihadisten mit Sympathien für die Terrormiliz Islamischer Staat. Die Extremisten bedrohen die gespannte Ruhe, die nach der Feuerpause im vergangenen August eingekehrt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.