Zum Hauptinhalt springen

Die Twitter-Jihadisten

Sie erobern Stadt um Stadt, sie gehen äusserst brutal vor und sie nutzen die sozialen Medien: Wie die Islamisten im Irak mit Information operieren und was sie damit auslösen.

Apps und Hashtags sollen für eine grosse Reichweite in sozialen Medien sorgen: Sucht man auf Twitter nach «Bagdad», erscheinen Bilder von Isis-Kämpfern. (17. Juni 2014)
Apps und Hashtags sollen für eine grosse Reichweite in sozialen Medien sorgen: Sucht man auf Twitter nach «Bagdad», erscheinen Bilder von Isis-Kämpfern. (17. Juni 2014)
Screenshot Twitter

Tag für Tag setzen die Aufständischen von Isis ihren Feldzug durch den Irak fort, laut neuesten Berichten soll die nordirakische Stadt Tall Afar inzwischen auch in die Hände der Islamisten gefallen sein. Doch auch virtuell scheinen sie auf dem Vormarsch zu sein: Zum einen nutzen die Rebellen selbst die sozialen Netzwerke äusserst rege, zum anderen scheinen sich dort auch Tausende Unterstützer zu versammeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.