Zum Hauptinhalt springen

David Cameron bereitet das Land auf einen neuen Krieg vor

Der britische Premier präsentiert sich US-Präsident Barack Obama als wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat.

Will die IS-Brigaden «zerquetschen, bis nicht mehr von ihnen übrig ist»: Der britische Premierminister David Cameron. Foto: Keystone
Will die IS-Brigaden «zerquetschen, bis nicht mehr von ihnen übrig ist»: Der britische Premierminister David Cameron. Foto: Keystone

Bereits nächste Woche könnten Militär­aktionen gegen den Islamischen Staat (IS) im Unterhaus zur Sprache kommen. Er habe den Eindruck, dass die Abgeordneten seiner Partei die gegenwärtigen Vorgänge im Irak und in Syrien als ernste Menschenrechtsverletzung betrachteten «und unter diesen Umständen Aktionen für gerechtfertigt halten, die dem ein Ende bereiten würden», sagte David Cameron.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.