Zum Hauptinhalt springen

Blauhelme für den Irak?

Die US-Truppen werden den Irak bis zum nächsten Jahr verlassen haben. Der amerikanische Oberbefehlshabers erwägt nun den Einsatz von UN-Friedenstruppen.

Ist skeptisch: General Ray Odierno an einer Presskonferenz im Irak.
Ist skeptisch: General Ray Odierno an einer Presskonferenz im Irak.
Keystone

Wenn es innerhalb des nächsten Jahres nicht gelinge, kurdische Soldaten in die von Arabern dominierte irakische Armee zu integrieren, wären Friedenstruppen der Vereinten Nationen eine Option, sagte der Oberbefehlshaber der US-Truppen im Irak, General Ray Odierno, der Nachrichtenagentur AP am Dienstag.

Im ölreichen Nordirak gibt es seit Jahren Streit zwischen Kurden und Arabern. Die irakischen Kurden fordern zusätzlich zu der Region, die sie schon heute weitgehend autonom verwalten, die Kontrolle über mehrere Gebiete in den nördlichen Provinzen Ninive, Tamim und Dijala. Die von Arabern dominierte Zentralregierung lehnt dies ab.

dapd/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch