Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ayatollah Khamenei trickst gefährliche Gegner weg

Kampf um den grösstmöglichen Einfluss im Mullah-Staat Iran: Revolutionsführer Ayatollah Ali Khamenei und Hashemi Rafsanjani, der nicht für die Präsidentschaft kandidieren darf.
Weiter nach der Werbung

Rafsanjani – unabhängiger Milliardär und Brückenbauer

Maschaie – Vertreter eines grosspersischen Hegemoniedenkens

Noch acht Kandidaten, die Khamenei-konform oder ungefährlich sind