Ägyptische Polizei erschiesst Demonstranten

Der Ramadan endet in Ägypten blutig. Bei Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei kam es zu Schiessereien. Sechs Menschen starben.

Bei Demonstrationen zum Ende des Fastenmonats Ramadan ist es in Ägypten zu Ausschreitungen gekommen, mindestens sechs Menschen starben: Demonstranten in der Nähe von Kairo.

Bei Demonstrationen zum Ende des Fastenmonats Ramadan ist es in Ägypten zu Ausschreitungen gekommen, mindestens sechs Menschen starben: Demonstranten in der Nähe von Kairo.

(Bild: AFP Belal Wagdy)

Bei Zusammenstössen zwischen muslimischen Demonstranten und der Polizei sind in Ägypten zum Ende des Fastenmonats Ramadan nach Behördenangaben mindestens sechs Menschen getötet worden. Fünf Menschen starben in dem Viertel Talibija in Giseh im Grossraum Kairo, als es zwischen Anhängern der verbotenen Muslimbruderschaft und Polizisten zu einem Feuergefecht kam. Einen sechsten Toten gab es bei Auseinandersetzungen in dem nahe gelegenen Nahja, einer Hochburg von Islamisten. 15 Menschen erlitten Verletzungen.

Der Vorfall in Talibija war der schwerste seit Monaten zwischen Unterstützern des 2013 gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi und Sicherheitskräften. Nach dem Freitagsgebet zu Beginn des muslimischen Festes Eid al-Fitr zogen den Angaben eines Sicherheitsbeamten zufolge Hunderte Anhänger der Muslimbruderschaft durch das Viertel. Dabei seien Demonstranten mit Anwohnern und der Polizei aneinandergeraten, bevor die Lage eskaliert und Schüsse gefallen seien.

Anhänger der Muslimbruderschaft beschuldigten in den sozialen Medien die Sicherheitskräfte, auf friedliche Demonstranten geschossen zu haben. Das ägyptische Innenministerium und Vertreter der Polizei hingegen sagten, bewaffnete Protestierende hätten auf sie gefeuert. 15 Anhänger der Muslimbrüder wurden festgenommen.

ofi/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt