Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Moskaus Ziel ist jetzt Entspannung»

Verlassen die Konstantin Olschanski: Ukrainische Marinesoldaten entfernen sich im Schlauchboot vom Kriegsschiff. (24. März 2014)
Russische Präsenz nach dem Referendum auf der Krim: Milizen dringen ins Hauptquartier der ukrainischen Armee in Sewastopol ein. (19. März 2014)
Bereits am Dienstag war es auf der Krim zu einem beunruhigenden Zwischenfall gekommen: Bei einer Schiesserei an einer ukrainischen Armeeeinrichtung in Simferopol waren ein Soldat und ein Mitglied einer örtlichen Selbstverteidigungseinheit getötet worden.
1 / 19

Hat Russland mit der Einverleibung der Krim sein Hauptziel erreicht, oder war das eine Zwischenetappe?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin