Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Zwei Jahre Hass und Hetze – Pegida in Dresden

Die Schlagworte sind seit Oktober 2014 unverändert geblieben: Die Pegida-Anhänger wollen «Widerstand» leisten gegen die «Volksverräter» der «Merkel-Diktatur», die sich der bezahlten «Lügenpresse» bedienen.
Gut 8000 Menschen stehen während der Jubiläums-Kundgebung vor der Semperoper in Dresden.
Polizeibeamte aus mehreren Bundesländern sicherten die verschiedenen Kundgebungen ab. Bei Demonstrationen zum einjährigen Bestehen von Pegida war es im vergangenen Jahr noch zu gewalttätigen Zusammenstössen gekommen.
1 / 7
Weiter nach der Werbung

Symbolträchtiger Theaterplatz

Widerstand gegen die «Merkel-Diktatur»

Interesse der Medien hat nachgelassen

Späte Gegenreaktion

SDA/ij