Türkische Zeitung zeigt Merkel in Nazi-Uniform

Einmal mehr diffamiert die islamische Zeitung «Yeni Akit» die Bundeskanzlerin. Das Blatt behauptet, dass die deutsche Regierung als Basis des Terrorismus diene.

Regierungsnahe Zeitung: Deutschland hofiere PKK- und Gülen-Anhänger, lautet die Kritik. Video: Tamedia/AFP

Die regierungsnahe türkische Zeitung «Yeni Akit» hat am Montag auf ihrer Titelseite eine Fotomontage der deutschen Kanzlerin Angela Merkel als Nazi abgedruckt. Das für seine scharfen Angriffe auf Gegner der Regierung bekannte Blatt warf der Bundesregierung vor, «Terrorgruppen» Schutz zu gewähren und für zwei griechische Soldaten eingetreten zu sein, die seit Anfang März in der Türkei wegen Verletzung eines Sperrgebiets inhaftiert sind.

  • loading indicator

Nachdem Merkel ihre «sehr grosse Besorgnis» über die Entwicklungen in der Türkei geäussert hatte, schrieb «Yeni Akit» unter dem Titel «Diese Mentalität bereitet uns Sorge», auch sie sei «besorgt» über die Politik Merkels. Insbesondere warf das Blatt der Kanzlerin vor, den «Terrorismus» der Gülen-Bewegung sowie der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu unterstützen und Anschläge auf Moscheen in Deutschland nicht zu verurteilen.

Nicht der erste Vorfall

Türkische Zeitungen veröffentlichen immer wieder Fotomontagen deutscher Politiker in Nazi-Uniformen, um ihre Empörung über die deutsche Politik auszudrücken. So hatte vor einem Jahr die Zeitung «Günes» Merkel in Nazi-Uniform unter der Überschrift «Frau Hitler» gezeigt. Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor Deutschland wegen der Absage türkischer Wahlkampfauftritte «Nazi-Methoden» vorgeworfen.

«Es ist unerträglich, dass Merkel mit ihrer Nazi-Mentalität zu jeder Gelegenheit die Türkei kritisiert», schrieb «Yeni Akit» nun neben dem Bild Merkels mit Hakenkreuz-Binde und Hitlerbart. Die Türkei wirft Deutschland seit langem vor, nicht hart genug gegen die PKK vorzugehen und Anhängern des islamischen Predigers Fethullah Gülen Zuflucht zu gewähren, den Ankara für den Putschversuch von Juli 2016 verantwortlich macht.

nag/AFP

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt