Zum Hauptinhalt springen

«Strauss-Kahn wurde als Trophäe vorgeführt»

Kann wieder lachen: Strauss-Kahn als freier Mann auf den Strassen New Yorks. (25. August 2011)
Feierte seine Entlassung aus dem Hausarrest: Dominique Strauss-Kahn verlässt das Restaurant Scalinatella in Manhatten. (1. Juli 2011)
Wie im Film: Die Crime Scene Unit ermittelt im Hotel. (15. Mai 2011)
1 / 23

Als Anwalt kennen Sie die Situation nach der Verhaftung von Prominenten wie dem inzwischen zurückgetretenen IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn. Nach der Verhaftung Roman Polanskis haben Sie Ähnliches erlebt. Fühlen Sie mit dem Strauss-Kahn-Verteidiger mit?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.