Zum Hauptinhalt springen

Strassenblockaden in Frankreich – eine Tote und Hunderte Verletzte

Polizisten angefahren

Ein Anhänger der «Gilets Jaunes» hat in Angers am Freitagabend einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 45-Jährige trug Sprengstoff mit einer Zündvorrichtung um den Hals. Nach mehrstündigen Verhandlungen habe er sich ergeben. (23. November 2018)
Bei landesweiten Protesten gegen die Erhöhung der Spritpreise kam es zu zahlreichen Zwischenfällen: Demonstranten auf der Promenade des Anglais in Nizza. (17. November 2018)
Insgesamt gab es rund 2000 Protestaktionen mit rund 283'000 Teilnehmern. Zwei Menschen starben, mindestens 400 wurden verletzt. 282 Personen wurden festgenommen.
1 / 6

Marsch über die Champs Élysées

AFP/anf/ij