Zum Hauptinhalt springen

Steinbrück ist zurück

Peer Steinbrück? Der deutsche Ex-Finanzminister und Bankgeheimnis-Kritiker hat sein Krisentagebuch veröffentlicht. Darin zeigt sich: Es gab auch heitere Momente.

Judith Wittwer
Eines von mehreren Rencontres mit der Schweiz: Der damalige Bundespräsident Hans-Rudolf Merz und Deutschlands damaliger Finanzminister Peer Steinbrück trafen sich im Juni 2009 in Berlin.
Eines von mehreren Rencontres mit der Schweiz: Der damalige Bundespräsident Hans-Rudolf Merz und Deutschlands damaliger Finanzminister Peer Steinbrück trafen sich im Juni 2009 in Berlin.
Keystone
Das Treffen fand im Vorfeld der OECD-Tagung statt.
Das Treffen fand im Vorfeld der OECD-Tagung statt.
Keystone
1 / 4

Zwei Jahre ist es her, seit die Finanzkrise ihrem Höhepunkt zustrebte – und Peer Steinbrück zur Höchstform auflief. Überall bebten die Banken. Doch Deutschlands damaliger Finanzminister behielt die Ruhe und den Überblick. Entschlossen band er die Banker zurück. Engagiert garantierten er und Kanzlerin Angela Merkel den Deutschen ihre Sparguthaben und verhinderten so eine Massenpanik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen