Zum Hauptinhalt springen

«Snowden nach Deutschland? Das ist nicht zielführend»

Laut Christian Ströbele soll Edward Snowden «unter Bedingungen» bereit sein, nach Deutschland zu reisen. Experte Kurt Spillmann hält wenig davon – und stellt sogar die Rolle des Grünen-Politikers in Frage.

Erst seit wenigen Stunden aus Moskau zurück in Deutschland: Grünen-Politiker Christian Ströbele zeigt den Journalisten an einer Pressekonferenz in Berlin den Brief, den er von Edward Snowden mitgebracht hat.
Erst seit wenigen Stunden aus Moskau zurück in Deutschland: Grünen-Politiker Christian Ströbele zeigt den Journalisten an einer Pressekonferenz in Berlin den Brief, den er von Edward Snowden mitgebracht hat.
AFP
«To whom it may concern»: Ströbele zeigt den Medienschaffenden den Brief.
«To whom it may concern»: Ströbele zeigt den Medienschaffenden den Brief.
Keystone
Deutschlands Mann der Stunde: Der grüne Abgeordnete Christian Ströbele.
Deutschlands Mann der Stunde: Der grüne Abgeordnete Christian Ströbele.
Reuters
1 / 4

Edward Snowden könne sich vorstellen, nach Deutschland zu kommen, «wenn gesichert ist, dass er in Deutschland bleiben kann», erklärte der grüne deutsche Abgeordnete Christian Ströbele am Mittag an einer Pressekonferenz. Dazu hatte er die Medien eingeladen, nachdem er sich gestern in Moskau mit dem früheren NSA-Mitarbeiter getroffen hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.