Zum Hauptinhalt springen

Russland kämpft gegen den Suff

Alkoholismus ist ein massives Problem in Russland. Nun soll eine radikale Massnahme Abhilfe schaffen.

ÖV-Ausnüchterungsnickerchen: Ein Mann mit Weihnachtsmann-Kostüm schläft in der Moskauer U-Bahn.
ÖV-Ausnüchterungsnickerchen: Ein Mann mit Weihnachtsmann-Kostüm schläft in der Moskauer U-Bahn.
AP/ Dmitry Beliakov (Archiv)

Der Vorschlag klingt fast undenkbar im Land des Wodkas: In den beiden grössten russischen Städten könnte künftig an einem Tag in der Woche ein Verkaufsverbot für Alkohol gelten. Zwar steckt die Initiative für Moskau und St. Petersburg noch in den Kinderschuhen. Doch sie stiess sowohl bei der nationalen Verbraucherschutzbehörde als auch bei der sogenannten Öffentlichen Kammer des Parlaments auf Zustimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.