Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Nur die Konjunktur und die Strasse können Hollande bremsen»

Mächtig wie keiner vor ihm: François Hollandes Sozialisten beherrschen jetzt die Nationalversammlung, den Senat und die Regionen.
Die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal wurde vom abtrünnigen Sozialisten Olivier Falorni verdrängt.
Seine UMP erlitt eine Niederlage: Nicolas Sarkozy bei einem Interviewtermin in Paris.
1 / 6

François Hollande hat seine Mehrheit. Die Sozialisten sind so mächtig wie noch nie. Anders als unter François Mitterrand dominieren sie auch den Senat und die Regionen. Warum sind Frankreichs Bürgerliche nicht niedergeschmettert?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.