Zum Hauptinhalt springen

Nato rüstet sich gegen Russland

Die Situation hat sich für ihn klar verändert: Nato-Generalsekretär Jens Stolzenberg spricht beim Treffen von Verteidigungsministern in Brüssel vor den Medien. (8. November 2017)
Das Treffen dauert zwei Tage.
Der Grund für die Pläne der Nato liegt bei der veränderten Sicherheitslage und dem aggressiver wahrgenommenen Ton aus Russland.
1 / 3

Russischer Überraschungsangriff nicht ausgeschlossen

Privatwirtschaft soll sich beteiligen

Cyberattacken geplant

Erfolgreicher Kampf gegen IS

SDA/roy