Zum Hauptinhalt springen

Mythos Krim

Die Halbinsel Krim ist zum Zankapfel zwischen der Ukraine und Russland geworden. Für Russland hatte die Krim immer eine besondere Bedeutung.

Mediterranes Klima: Die Krim liegt auf demselben Breitengrad wie Südfrankreich, und entsprechend sommerlich sind die Temperaturen in Jalta. (18. August 2003)
Mediterranes Klima: Die Krim liegt auf demselben Breitengrad wie Südfrankreich, und entsprechend sommerlich sind die Temperaturen in Jalta. (18. August 2003)
Oleg Nikishin/Getty Images
Ein beliebtes Touristenziel: Uferpromenade von Jalta auf der Halbinsel Krim. (21. September 2005)
Ein beliebtes Touristenziel: Uferpromenade von Jalta auf der Halbinsel Krim. (21. September 2005)
Sigi Tischler, Keystone
Kleine Gegend der grossen Weine: Bekannt ist die Krim insbesondere auch für ihre Weine und den Krimsekt. (29. Juni 2004)
Kleine Gegend der grossen Weine: Bekannt ist die Krim insbesondere auch für ihre Weine und den Krimsekt. (29. Juni 2004)
Sergey Svetlitskiy, AFP
1 / 15

Die Entmachtung von Wiktor Janukowitsch in Kiew hat auf der Krim den latenten Separatismus in Teilen der russischen Bevölkerung zum Leben erweckt. Prorussische Demonstranten fordern immer lauter eine Abspaltung der Halbinsel von der Ukraine. Denn sie wollen die von den Oppositionsparteien eingesetzte Regierung nicht anerkennen. Die Ukraine ist nirgendwo so russisch wie auf der Krim. Die Russen stellen mit rund 60 Prozent die Bevölkerungsmehrheit, für vier Fünftel der über zwei Millionen Krimbewohner ist Russisch die Muttersprache und nicht Ukrainisch. Es ist kein Zufall, dass der abgesetzte Präsident Janukowitsch auf der Krim untertauchte, bevor er sich nach Russland absetzte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.