Zum Hauptinhalt springen

Mord, Mafia und Monaco

Ein Anschlag auf die Milliardenerbin eines Immobilienimperiums erschüttert das Fürstentum. Die Ermittler vermuten die ’Ndrangheta oder die Camorra hinter der Tat.

Das Fürstentum Monaco, der zweitkleinste Staat der Erde, ist ein Ort, wo sich die Schönen und Reichen gerne aufhalten. Ein spektakulärer Kriminalfall erschüttert nun die Idylle: Das Attentat auf Hélène Pastor, eine der reichsten Frauen der Welt.
Das Fürstentum Monaco, der zweitkleinste Staat der Erde, ist ein Ort, wo sich die Schönen und Reichen gerne aufhalten. Ein spektakulärer Kriminalfall erschüttert nun die Idylle: Das Attentat auf Hélène Pastor, eine der reichsten Frauen der Welt.
AFP
Beim Anschlag in Nizza kam der Chauffeur von Hélène Pastor ums Leben. Sie selber erlitt sehr schwere Verletzungen. Der Täter, der möglicherweise aus dem Mafiamilieu stammt, hatte mit einem Jagdgewehr auf seine Opfer geschossen.
Beim Anschlag in Nizza kam der Chauffeur von Hélène Pastor ums Leben. Sie selber erlitt sehr schwere Verletzungen. Der Täter, der möglicherweise aus dem Mafiamilieu stammt, hatte mit einem Jagdgewehr auf seine Opfer geschossen.
Keystone
Ein Statussymbol der Reichen sind die riesigen Yachten.
Ein Statussymbol der Reichen sind die riesigen Yachten.
Reuters
1 / 8

Ein VIP-Leben lang war Hélène Pastor diskret, mied Anlässe mit Scheinwerferlicht und Kameras. Diskretion war gar das prägendste Markenzeichen dieser reichen und strengen monegassischen Immobilienerbin. Es gibt nur wenige öffentliche Fotos von ihr, das jüngste ist 16 Jahre alt. Ihrer prominenten Kundschaft gefiel das so. Wem Pastor eine ihrer teuren Wohnungen vermietete, der wusste, dass die Angelegenheit vertraulich bleiben würde. In Monaco, dem Paradies der Steueroptimierer, ist das nun mal eines der wichtigsten Kriterien. Die Pastors beherbergen viele dieser reichen Teilzeit-Monegassen. Es gehört ihnen ein Drittel aller Immobilien im Fürstentum. Geschätztes Familienvermögen: 19 Milliarden Euro.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.