Zum Hauptinhalt springen

«Lange kann eine Stadt so nicht funktionieren»

Brüssel im Ausnahmezustand: Gehen die Leute zur Arbeit? Was tun mit den Kindern? Werden die Menschen psychotisch? Korrespondent Stephan Israel lebt dort – und nimmt Stellung.

Gespenstische Bilder aus Brüssel: Armeefahrzeug in der Einkaufsstrasse der belgischen Hauptstadt. (23. November 2015)
Gespenstische Bilder aus Brüssel: Armeefahrzeug in der Einkaufsstrasse der belgischen Hauptstadt. (23. November 2015)
AFP
Militärpräsenz in Belgiens Hauptstadt: Nach dem in Brüssel 16 Terrorverdächtige festgenommen wurden, hat die Regierung die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. (23. November 2015)
Militärpräsenz in Belgiens Hauptstadt: Nach dem in Brüssel 16 Terrorverdächtige festgenommen wurden, hat die Regierung die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. (23. November 2015)
AFP
... zu jeder Tages- und Nachtzeit. (22. November 2015)
... zu jeder Tages- und Nachtzeit. (22. November 2015)
AFP
1 / 7

Wie ist die Stimmung heute Morgen in Brüssel?

Am Morgen sind die Brüsseler mit den Nachrichten von den Razzien der letzten Nacht aufgewacht. Viele sind inzwischen zur Arbeit gefahren. Es gab die üblichen Staus. Die meisten Betriebe und Behörden funktionieren ja normal. Es ist vielleicht etwas ruhiger als sonst an einem Wochentag. Nur wenn wieder eine Polizeisirene zu hören ist, schrecken die Leute auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.