Zum Hauptinhalt springen

«Jedes Land hat seine eigene Form des Antisemitismus»

Lord George Weidenfeld über sein Leben als Flüchtling, seinen Aufstieg zum Grossverleger, Begegnungen mit den Grossen der Weltpolitik und die Gefahr des modernen Jihadismus.

«Ich habe eine dreifache Loyalität: Erstens zu Grossbritannien, zweitens zum Judentum, drittens zur europäischen Kultur». Verleger George Weidenfeld (93).
«Ich habe eine dreifache Loyalität: Erstens zu Grossbritannien, zweitens zum Judentum, drittens zur europäischen Kultur». Verleger George Weidenfeld (93).
Keystone

Er empfängt uns in seinem Londoner Büro, einer bescheidenen Studierstube, bis zur Decke gefüllt mit Büchern, die von sechs Jahrzehnten Tätigkeit als Verleger künden. Hinter ihm an der Wand hängt ein Bild des Wiener Stephansdoms. Ein Dreivierteljahrhundert ist es nun her, dass George Weidenfeld seine Heimatstadt ­verlassen musste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.