Zum Hauptinhalt springen

Grölende Proleten stören die Schickeria auf Sylt

Sie gilt als Perle der Nordsee: Sylt, der Traumort von Deutschlands Elite. Doch seit Ferienflieger die Insel ansteuern, gibt es Krach.

Schluss mit Ruhe: Junge Deutsche feiern am Strand von Sylt.
Schluss mit Ruhe: Junge Deutsche feiern am Strand von Sylt.
AFP

Etwas stimmt nicht am Strand von Westerland. Jemand hat die Strandkörbe verschoben. In einem Rund stehen sie dort hinten, wie eine Wagenburg. Aus einem Radio plärrt Hip-Hop. Eine Gruppe junger Männer johlt, lümmelt im Sand. Sie haben Whiskey-Flaschen dabei, Cola und einen Kasten Bier. Die Szene, es geht gegen Abend zu, ist nicht die erste Ruhestörung an diesem Tag. Schon am Nachmittag zog ein Polterabend lärmend über die schicke Strandpromenade. Der Bräutigam war als Rettungsschwimmer verkleidet, unter dem Arm trug er eine aufblasbare Sexpuppe. «Primitiv», schimpfte ein grauhaariger Bartträger, der mit seiner Gattin flanierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.