Zum Hauptinhalt springen

Griechenland: Eine Gesellschaft im freien Fall

Täglich verlieren 1000 Menschen ihre Arbeit, Bürger streifen durch die Viertel und «räumen auf», Familien kommen kaum noch über die Runden: Die griechische Gesellschaft zeigt Auflösungserscheinungen.

Bricht die öffentliche Ordnung zusammen? Ein streikender Polizist bei einer Demonstration in Athen. (1. November 2012)
Bricht die öffentliche Ordnung zusammen? Ein streikender Polizist bei einer Demonstration in Athen. (1. November 2012)
AFP

Der Hinweis an der Wand eines Athener Spitals bittet um etwas Höflichkeit: «Die diensthabenden Ärzte sind seit Mai nicht mehr bezahlt worden. Bitte respektieren Sie ihre Arbeit.» Patienten und Besucher werfen einen kurzen Blick darauf und gehen ihrer Wege, sie kennen das schon.

Wenn täglich 1000 Menschen in Griechenland ihren Job verlieren und unzählige zwar Arbeit, aber seit Monaten keinen Lohn mehr gesehen haben, betrachten sich Beschäftigte mit pünktlicher Gehaltszahlung schon als Ausnahme von der Regel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.