Zum Hauptinhalt springen

«Frau Tsipras» oder die Möglichkeiten einer Frau

Betty Baziana, die Lebenspartnerin des griechischen Ministerpräsidenten soll gleichzeitig sein Gehirn sein. Die «linke Hexe», wie sie genannt wird, liebt Che Guevara und soll Sex als Argument einsetzen.

Mächtigste Frau Griechenlands? Peristera «Betty» Baziana (38).
Mächtigste Frau Griechenlands? Peristera «Betty» Baziana (38).
Keystone

Seit bekannt ist, dass Frau Tsipras, die Betty Baziana heisst, weil sie heiraten als ideologisch unkorrekt empfindet, offenbar die politischen Leitlinien ihres Mannes in den Verhandlungen mit der EU massgebend mitbestimmen und ein Abweichen von ihren Vorgaben je nach Schwere entweder mit Sexentzug oder Verlassen bestrafen soll, scheint der griechische Verhandlungsstil verständlicher. Er trägt im Grunde ja eindeutig weibliche Eigenschaften; manipulative Subversion, berechnendes Zögern, unglaubliche Behauptungen, strategische Missachtung des gesunden Menschenverstandes, kalkulierter Gebrauch emotionaler Werkzeuge wie Schuld und Gewissen. Einzig Gott kam noch nicht ins Spiel, aber das liegt daran, dass Baziana Kommunistin ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.