Zum Hauptinhalt springen

«Es wird schmutzig»

Eine Nacht ist seit dem spannenden Wahlgang in Frankreich vergangen, der Pulverdampf hat sich verzogen. TA-Korrespondent Oliver Meiler hat am Tag danach klare Sicht auf die wichtigsten offenen Punkte. Etwa: Ist Sarkozy wirklich schon am Ende?

Amir Ali
Sarkozy wird kämpfen wie ein Löwe: Der Präsident und sein Herausforderer François Hollande stehen sich in einer zweiwöchigen finalen Schlacht gegenüber. (Fotomontage)
Sarkozy wird kämpfen wie ein Löwe: Der Präsident und sein Herausforderer François Hollande stehen sich in einer zweiwöchigen finalen Schlacht gegenüber. (Fotomontage)
AFP

François Hollande gab sich ziemlich siegessicher gestern Abend nach dem ersten Wahlgang. Hat er wirklich schon so gut wie gewonnen?

Ich fand, er war relativ bescheiden. Er kam rasch auf den Erfolg von Marine Le Pen zu sprechen, der einer der markierenden Effekte dieser Wahl ist. Aber abgesehen davon: Ich glaube, Hollande hat tatsächlich allerbeste Chancen, in zwei Wochen Präsident zu werden. Kein Politologe, kein Experte – niemand geht hier in Frankreich davon aus, dass Sarkozy das Blatt noch wenden kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen