Zum Hauptinhalt springen

Erdogans Ankara im Osmanen-Fieber

Die islamistische Regierung der Türkei will eine Rückbesinnung auf ruhmreiche Zeiten. Erdogan will für die Oberstufen die osmanische Hofsprache als obligatorisches Schulfach einführen.

«Ob sie wollen oder nicht»: Premierminister Tayyip Erdogan lässt bei der Einführung der Hofsprache nicht mit sich diskutieren.
«Ob sie wollen oder nicht»: Premierminister Tayyip Erdogan lässt bei der Einführung der Hofsprache nicht mit sich diskutieren.
Keystone

n aller Welt bemühen sich Bildungs­behörden, den Kindern ihrer Länder so gut wie möglich Englisch oder andere moderne Weltsprachen beizubringen. In der Türkei dringt die Regierung unterdessen darauf, die junge Generation eine vor hundert Jahren abgeschaffte Hofsprache lernen zu lassen, die im 21. Jahrhundert weder grosse Erkenntnisgewinne noch eine besonders gute Vorbereitung auf die Herausforderungen der neuen Zeit verspricht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.