Zum Hauptinhalt springen

Erdogan lädt Trump zu Besuch ein

Der US-Präsident soll im kommenden Jahr zu Gesprächen mit Recep Tayyip Erdogan in die Türkei reisen.

Zusammentreffen in Ankara geplant: Donald Trump und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan. (11. Juli 2018)
Zusammentreffen in Ankara geplant: Donald Trump und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan. (11. Juli 2018)
Tatjana Zenkovic (AP), Keystone

Der türkische Staatschef hat den amerikanischen Präsidenten Donald Trump für das kommende Jahr zu einem Besuch in der Türkei eingeladen. Das Weisse Haus erklärte am Montag, Trump sei «offen» für ein mögliches Treffen. Fest geplant sei aber noch nichts.

Die beiden Präsidenten hatten erst am Sonntag miteinander telefoniert und dabei den geplanten US-Truppenabzug aus Syrien besprochen.

Während Trumps Abzugsentscheidung bei vielen westlichen Partnern Kritik hervorgerufen hat, wird der Schritt in der Türkei begrüsst. Ankara bekommt durch einen Abzug der amerikanischen Soldaten freie Hand im Kampf gegen kurdische Rebellen in Syrien, mit denen die US-Armee bislang im Kampf gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zusammenarbeitete.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch