Zum Hauptinhalt springen

Draghis süffisante Bemerkung über Wolfgang Schäuble

Die Kritik an Mario Draghi war zuletzt laut – und sie kam vor allem aus Deutschland. Nun schlägt der EZB-Chef mit einer Bemerkung über Finanzminister Schäuble zurück.

Mario Draghi an der EZB-Pressekonferenz in Frankfurt am Main. (21. April 2016)
Mario Draghi an der EZB-Pressekonferenz in Frankfurt am Main. (21. April 2016)
Arne Dedert, Keystone

Mario Draghi hatte sein Eingangsstatement kaum verlesen, da musste er auch schon die erste Frage zum umstrittenen Helikoptergeld parieren. Ob die Europäische Zentralbank (EZB) auch bereit sei, Helikoptergeld als Instrument einzusetzen, um ihre Ziele zu erreichen.

Die Antwort des EZB-Präsidenten darauf fiel eindeutig aus: «Der Rat hat darüber nicht diskutiert.» Auch die Anschlussfrage danach, ob ein solches Instrument überhaupt mit EU-Recht vereinbar sei, entgegnete der Zentralbanker kurz angebunden: «Wir haben das nie diskutiert.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.