Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Dieser Sieg ist durchschlagend»

Beklatscht seinen eigenen Sieg: Der ungarische Premierminister Viktor Orban. (6. April 2014)
Die Anhänger der Fidesz-Partei feiern den Ausgang der Wahlen in Budapest. (6. April 2014)
Wegen dem neuen Wahlrecht wird die Zahl der Abgeordneten von 386 auf 199 verringert: Ein Wahllokal in der Stadt Gyöngyös. (6. April 2014)
1 / 10
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«In Ungarn ist es wieder wert zu leben»

Staatliche Kontrolle ausgebaut

Erfolg für Jobbik-Partei

«Ungerechtes Wahlsystem»

Bedenken in der EU

AP/sda/ldc/wid/chk