Zum Hauptinhalt springen

Detail weist auf weitere Präsidentschaftskandidatur Putins hin

Seit Jahren wird über eine erneute Präsidentschaftskandidatur Putins spekuliert. Nun deuten weitere Indizien auf diesen Schritt hin.

Gibt die Richtung vor: Russlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin.
Gibt die Richtung vor: Russlands derzeitiger Premierminister Wladimir Putin.
Keystone

Zwei neu registrierte Webadressen haben Spekulationen über eine neuerliche Kandidatur des russischen Ministerpräsidenten und ehemalige Präsidenten Wladimir Putin für das Amt des Staatschefs im Jahr 2012 laut werden lassen.

Der Online-Datenbank des russischen Staatsregisters Reg.ru zufolge hat der Geheimdienst FSO Ende August zwei Webadressen in kyrillischer Schrift registriert: Putin-2012.rf und Putin2012.rf. Einen ähnlichen Eintrag mit dem Namen des amtierenden Staatschefs Dmitri Medwedew gibt es nicht. Der FSO ist für den Schutz des russischen Präsidenten und der Regierung zuständig.

Medwedew und Putin sprechen sich ab

Putin hatte 2008 zwei Amtszeiten als Präsident beendet und durfte laut Verfassung nicht übergangslos wieder antreten. Stattdessen übernahm er das Amt des Ministerpräsidenten. Sein Favorit Medwedew trat seine Nachfolge an. Putin gilt gemeinhin aber weiter als der starke Mann Russlands, der die Fäden in der Hand hält.

Putin und Medwedew haben bereits erklärt, sich zu gegebener Zeit darauf verständigen zu wollen, wer 2012 für das Amt des Präsidenten kandidieren werde. Sie betonten aber, dass sie nicht gegeneinander antreten wollten.

dapd/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch