Zum Hauptinhalt springen

Brexit-Lager hat Trumpfkarte gefunden

Steht den Briten eine gefährliche Türken-Invasion bevor, wenn sie nicht schleunigst aus der EU austreten? Das suggeriert jedenfalls das Brexit-Camp – und zwar äusserst erfolgreich.

Einen Nerv beim Volk getroffen: Brexit-Befürworter Boris Johnson bei der Lancierung einer vergleichsweise sachlichen Kampagne.
Einen Nerv beim Volk getroffen: Brexit-Befürworter Boris Johnson bei der Lancierung einer vergleichsweise sachlichen Kampagne.

In Grossbritannien scheint sich von Tag zu Tag die Chance eines EU-Austritts zu erhöhen - offenbar weil das Brexit-Camp mit der Angst vieler Briten vor «ungebremster» Zuwanderung einen politischen Nerv getroffen hat.

Am Montag kam nach Öffnung der Börsen bereits das Pfund ins Trudeln, als gleich mehrere neue Umfragen den EU-Gegnern bescheinigten, in der letzten Kurve vor dem Referendum am 23. Juni die Nase vorn zu haben gegenüber den Befürwortern weiterer EU-Mitgliedschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.