Zum Hauptinhalt springen

Ausweichen, ducken, weiterwursteln

Die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist ein Phänomen. Ohne offensichtliche Talente hat sie es sehr weit gebracht, indem sie immer im richtigen Moment – nichts tat.

Ein Stück, den Deutschen längst zuwider. Angela Merkel und Alexis Tsipras.
Ein Stück, den Deutschen längst zuwider. Angela Merkel und Alexis Tsipras.
Keystone

Wenn es nach dem Zeitplan der EU geht, sollten wir morgen Sonntag wissen, ob Griechenland im Euro bleibt oder nicht. Noch einmal hat Griechenland in Brüssel Vorschläge unterbreitet, wie es sich reformieren will, um finanzielle Hilfe zu erhalten; noch einmal wird Hektik und Seriosität verbreitet, wo längst Verzweiflung und Unfähigkeit herrschen. Vielleicht hat niemand mehr an Glanz eingebüsst in diesen letzten Tagen als Angela Merkel, Bundeskanzlerin. Das wäre zu hoffen. Denn als Chefin des wichtigsten Landes der EU, Deutschlands, trägt sie die Verantwortung für dieses Chaos. Nicht die Griechen? Nicht die Franzosen? Nicht die EZB? Natürlich die Griechen auch und die übrigen Länder und Institutionen – aber die deutsche Regierung hat es in der Hand, das erbärmliche Schauspiel in den Ruinen von Athen zu beenden. Entweder erlässt man alle Schulden oder man entlässt Griechenland aus dem Euro. So einfach ist die Wahl inzwischen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.