ABO+

Salvini reklamiert die Rakete für sich

Nach dem Fund einer 250 Kilogramm schweren Rakete bei einem italienischen Rechtsextremen bleiben viele Fragen offen. Nur der Lega-Chef kennt die Antworten schon.

  • loading indicator
Oliver Meiler@tagesanzeiger

Manche Nachrichten sind so abenteuerlich und skurril, voll mit Figuren aus der Zwischenwelt, schummrigen Agenten und Tangenten in die Weltpolitik, dass sie leicht fiktiv wirken könnten. Wie entlehnt aus diesen Thrillern, die man im Sommer unter dem Sonnenschirm am Strand in zerfledderten Wälzern liest. In Italien wird gerade eine solche Geschichte verhandelt, aber ganz real. Es ist alles drin. Sogar Matteo Salvini, der Innenminister, tritt darin auf, wenn auch spät und in einer zumindest fragwürdigen Rolle.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt