ABO+

Von hier kommt Europas Kokain

Die Mafia verdient im Balkan Milliarden. Experten zeigen nun, wo sich die verschiedenen Clans bekriegen.

In der Hafenstadt Durres fand die Polizei im vergangenen Jahr 613 Kilogramm Kokain. Die Drogen waren versteckt in Bananencontainern aus Kolumbien. Foto: Christian Charisius (Keystone)

In der Hafenstadt Durres fand die Polizei im vergangenen Jahr 613 Kilogramm Kokain. Die Drogen waren versteckt in Bananencontainern aus Kolumbien. Foto: Christian Charisius (Keystone)

Enver Robelli@enver_robelli

Drei Gespenster gehen um auf dem Balkan. Sie heissen: organisierte Kriminalität, Korruption und schlechte Regierungsführung. Und sie sind die Hauptursache vieler Übel, welche die Region lähmen und der Bevölkerung zunehmend zusetzen. Wie die Lage konkret aussieht, zeigt nun die Global Initiative Against Transnational Organized Crime (Gitoc) in einem ausführlichen Bericht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt