Alle Eurofighter müssen am Boden bleiben

Sämtliche Eurofighter der deutschen Luftwaffe müssen notfallmässig überprüft werden. Nach einem Unfall in Spanien zweifelt das Verteidigungsministerium an ihrer Sicherheit.

Probleme mit dem Schleudersitz: Ein Eurofighter 2002 in Berlin.

Probleme mit dem Schleudersitz: Ein Eurofighter 2002 in Berlin.

Die Bundeswehr muss bis auf weiteres sämtliche 55 Eurofighter am Boden halten, weil es Probleme mit dem Schleudersitz geben könnte. Dies teilte das Verteidigungsministerium am Donnerstag in Berlin nach einem entsprechenden Bericht der «Financial Times Deutschland» mit.

Ein einwandfreies Funktionieren der Schleudersitze sei im Notfall nicht gewährleistet, sagte ein Sprecher. Das Problem werde nun «in enger Zusammenarbeit mit der Industrie analysiert». Die Anweisung gilt seit Mittwochabend.

Co-Pilot bei Unfall gestorben

Grund für die Vorsichtsmassnahme ist laut der FTD ein Unfall Ende August. In Spanien sei ein zweisitziger Eurofighter kurz nach dem Start abgestürzt. Dabei habe sich der Pilot mit dem Schleudersitz retten können. Auch beim Co-Pilot sei der Schleudersitz aktiviert worden, doch habe sich dabei der Fallschirm vom Sitz gelöst. Der Co-Pilot stürzte zu Tode. Laut der Zeitung vermuten Experten, dass Sensoren an der Maschine durch Vogelschlag beschädigt worden seien. Auch Österreich habe sämtliche Ausbildungsflüge mit dem Eurofighter eingestellt.

Das deutsche Verteidigungsministerium kommentierte die Unfallmeldung nicht. Es liess ausrichten, die «technischen Probleme im Bereich Schleudersitz» seien bei einer Routineüberprüfung zutage getreten. Wann sie behoben werden könnten, sei völlig offen.

Die Sicherheitsbilanz des Eurofighter sei dennoch so gut wie die keines anderen Kampfjets. Er verzeichne 90'000 unfallfreie Flugstunden.

oku/dapd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt