Zum Hauptinhalt springen

Schweiz prüft Anzeige gegen Ghadhafi

Bei der Bundesanwaltschaft ist eine Strafanzeige gegen Muammar al-Ghadhafi eingegangen. Absender der Anzeige ist der Freiburger Rechtsanwalt Ridha Ajmi.

Ihre Tage sind gezählt, die Bankkonten gesperrt: Mubaraks Vermögenswerte auf Schweizer Banken wurden bereits gesperrt, Ghadhafis Gelder könnten die nächsten sein.
Ihre Tage sind gezählt, die Bankkonten gesperrt: Mubaraks Vermögenswerte auf Schweizer Banken wurden bereits gesperrt, Ghadhafis Gelder könnten die nächsten sein.
Keystone

Ridha Ajmi, der laut eigenen Angaben den Verein Arab Transparency Organisation vertritt, wirft dem libyschen Gewaltherrscher die Veruntreuung von Staatsgeldern vor. Ziel der Strafanzeige sei es, zu verhindern, dass allfällige in der Schweiz gelagerte Vermögenswerte Ghadhafis und seines Clans plötzlich verschwinden. BA-Sprecherin Jeannette Balmer bestätigt den Eingang der Strafanzeige: «Sie wird zurzeit geprüft.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.