Zum Hauptinhalt springen

«Das war die letzte grosse Rede al-Ghadhafis»

Nahost-Experte Erich Gysling sieht das baldige Ende des Regimes in Libyen. Im nordafrikanischen Land werde aber noch lange keine Ruhe einkehren, sagt er im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnetz.

«Es wird lange Zeit keine Ordnung herrschen in Libyen»: Erich Gysling zweifelt daran, dass Muammar al-Ghadhafi die Kontrolle behalten kann.
«Es wird lange Zeit keine Ordnung herrschen in Libyen»: Erich Gysling zweifelt daran, dass Muammar al-Ghadhafi die Kontrolle behalten kann.
Keystone

In seiner Rede hat Libyens Staatsoberhaupt Muammar al-Ghadhafi die Strategie eines brutalen Bürgerkrieges bekräftigt. Was kommt nun auf das Land zu?

Es ist fraglich, ob er noch irgendwelche Macht und Kontrolle hat über Armee-Einheiten, die noch handlungsfähig sind. Man sah keine grossen Volksfeste, mit denen der Herrscher gefeiert wurde. Es ist schwierig zu sagen, wie es weiter geht. Morgen kann bereits alles wieder anders sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.