Zum Hauptinhalt springen

So verteilt sich das Wrack von MH 370

Ein Ozeanograf hat ein Modell erstellt, das zeigt, wohin sich die Trümmerteile des verschwundenen Flugzeugs bewegen könnten.

Modell von Professor Pattiaratchi: So hätten die Teile nach Moçambique gelangen können. Quelle: University of Western Australia
Modell von Professor Pattiaratchi: So hätten die Teile nach Moçambique gelangen können. Quelle: University of Western Australia

Ein Wrackteil von Flug MH 370 nach dem anderen scheint plötzlich aufzutauchen. Das erste, ein Flügelteil des Jets, der am 8. März 2014 spurlos verschwunden war, tauchte im Juli 2015 auf La Réunion auf. Das zweite bestätigte Teil Anfang März in Moçambique. Danach hiess es, dass ein Fischer auf La Réunion ein weiteres Wrackteil gefunden habe. Dieses wird inzwischen von den Behörden untersucht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.