Zum Hauptinhalt springen

«Sie reden nicht viel mit uns»

«Alles, was wir haben, das ist Chaos»: Ein Anwohner geht an zerstörten Gebäuden vorbei. (31. Juli 2012)

«Immer nocht unterdrückt»

Rebellen erstaunt über Reaktionen

Familien gehen aufs Land

Erwartungen und Unsicherheit