Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Ingenieure hatten Fukushima-Betreiber längst gewarnt

Ein Sprecher der Tepco präsentiert an einer Pressekonferenz ein Modell des geplanten Überbaus für den zerstörten Reaktor 1. (14. Juni 2011)
So soll der Schutzmantel aussehen: Computergeneriertes Bild des Reaktors 1. (14. Juni 2011)
Tepco will am 27. Juni 2011 mit dem Bau am Reaktor 1 beginnen: Das luftdichte Dach soll das Austreten von radioaktiver Strahlung verhindern. Langfristig sind jedoch extremere bauliche Massnahmen nötig.  (13. Juni 2011)
1 / 5

Schweizer Filter-System hätte in Fukushima funktioniert

Radioaktivität um zerstörten Meiler «stetig gesunken»