Zum Hauptinhalt springen

Nordkorea feuert vier Raketen ab

Militärische Betriebsamkeit in Korea: Der Süden und die USA beginnen ihre jährliche Frühjahrsübung, der Norden feuert Raketen in Richtung Meer.

Reichweite von mehreren Hundert Kilometern: Raketentest in Nordkorea. (Archivbild)
Reichweite von mehreren Hundert Kilometern: Raketentest in Nordkorea. (Archivbild)
AFP

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben vier Kurzstreckenraketen abgefeuert. Ziel der Raketen sei ein Meeresgebiet vor der Ostküste des Landes gewesen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul.

Die Flugkörper seien von einem bergigen Gebiet in unmittelbarer Nähe zur Grenze zwischen den beiden koreanischen Staaten abgefeuert worden. Sie hätten eine Reichweite von vermutlich 200 Kilometern gehabt, sagte der Sprecher.

Ob es sich um Testraketen im Rahmen von Militärübungen gehandelt hat, war zunächst unklar. Nordkoreas Militär testet regelmässig Raketen kurzer Reichweite. In Südkorea hatte in dieser Woche trotz aller Proteste aus Nordkorea die jährliche Frühjahrsübung der südkoreanischen und amerikanischen Streitkräfte begonnen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch