ABO+

Jeden Tag kommen 230'000 Menschen hinzu

Im Jahr 2100 werden 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sie alle wollen essen, wohnen und ein gutes Leben führen. Wie soll das gehen?

Es wird enger auf unserem Planeten: Warten auf die U-Bahn in Sao Paulo. (Reuters/Nacho Doce)

Es wird enger auf unserem Planeten: Warten auf die U-Bahn in Sao Paulo. (Reuters/Nacho Doce)

Von einem historischen Moment war die Rede, in Kairo werde über die Zukunft der Menschheit verhandelt, sagte UNO-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali an die Delegierten aus 179 Ländern gerichtet. Neun Tage zog sich das Ringen hin, dann stand ein Aktionsplan «zur Eindämmung des rapiden Bevölkerungswachstums». Die Staaten riefen sich selbst dazu auf, die Lebensbedingungen für Menschen in Entwicklungsländern zu verbessern, Familienplanung zu fördern und Frauen mehr Rechte einzuräumen. Das war 1994.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt