Zum Hauptinhalt springen

Hat Kim eine neue Atombombe getestet?

In Nordkorea ist ein Erdbeben der Stärke 3,4 gemessen worden. Laut chinesischen Medien könnte ein Atomwaffentest dahinterstecken, Südkoreas Wetterbehörde sprach dagegen von einem «natürlichen» Beben.

Hat er eine neue Atomobombe getestet? Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un. (21. September 2017)
Hat er eine neue Atomobombe getestet? Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un. (21. September 2017)
AP/KCNA via KNS, AFP
Nordkorea werde weiterhin ein Auge auf das Benehmen der USA haben: Kim Jong-un. (23. August 2017)
Nordkorea werde weiterhin ein Auge auf das Benehmen der USA haben: Kim Jong-un. (23. August 2017)
Keystone
Nordkorea setzt sich immer wieder über UNO-Resolutionen hinweg, welche Tests mit ballistischen Raketen verbieten. (Archivbild)
Nordkorea setzt sich immer wieder über UNO-Resolutionen hinweg, welche Tests mit ballistischen Raketen verbieten. (Archivbild)
KCNA, Keystone
1 / 13

China hat heute ein Erdbeben der Stärke 3,4 in Nordkorea gemeldet. Nach Angaben der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua liegt das Epizentrum in etwa in derselben Gegend eines ähnlichen Bebens Anfang September, das von einem Atomwaffentest ausgelöst worden war. Die chinesische Erdbebenwarte mass ein Beben der Stärke 3,4 und sprach von einer «mutmasslichen Explosion».

Das südkoreanische meteorologische Institut erklärte hingegen, das Beben dürfte ersten Einschätzungen zufolge eine natürliche Ursache haben. Es liefen aber weitere Untersuchungen. Das Zentrum des Bebens habe in der nördlichen Provinz Hamgyong gelegen. Die Stärke gab Südkorea mit drei an.

In der Vergangenheit hatten Beben im kommunistischen Staat auf Atombombentests hingedeutet. Nordkorea hatte erst am Freitag mit dem Test einer Wasserstoffbombe gedroht.

Damit reagierte es auf erneute Verbalattacken von US-Präsident Donald Trump in einer Rede vor der UNO-Vollversammlung. Nordkorea hat in der Vergangenheit ungeachtet internationaler Sanktionen wiederholt Atomtests ausgeführt und Raketen getestet.

SDA/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch