Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die perfekte Schule des Terrors

Fanatisch und naiv. Im syrischen Krieg kämpfen immer mehr ­westliche Jungmuslime. Vor einer Woche verübte erstmals ein Amerikaner ein Selbstmordattentat. Der 20-jährige Abu Hurayra Al-Amriki (dt. «Amerikanischer Vater der Katze») sprengte sich und einen Armeelastwagen in die Luft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin